Borris 2018

Vom 06.04. bis 08.04.2018 fand das  „Gruppengefechtsschießen in Borris 2018“ statt, an dem die Kreisgruppe mit 11 Reservisten und dem FwRes unter Leitung von Fw Schröter teilnahm. Dabei war unsere RK mit 7 Mann vertreten.

Der Ablauf

Am Freitag Nachmittag verlegten die Teilnehmer bei bestem Frühlingswetter nach Sonderborg, wo sie von den Dänischen Kameraden empfangen wurden. Nach Waffenempfang und Versorgung verlegten wir mit sechs Fahrzeugen nach Borris, wo wir am späten Abend unsere Unterkünfte bezogen.

Am folgenden Morgen verlegten wir nach dem Frühstück gruppenweise mit Bullis auf die Schießbahn. Bis zum Nachmittag konnten wir unter Sonnenschein an zahlreichen Gefechts- und Einzelschießen teilnehmen; Gruppengefechtsschießen heraus aus verschiedenen Stellungssystemen oder Vorgehen im Felde – hier wurden zahlreiche Facetten des Schießens geboten.

Samstagabend stand das Nachtschießen an – heraus aus befestigten Stellungssystemen übten wir auf den herannahenden Feind den Feuerüberfall und die anschließende Bekämpfung des Feindes unter schwerer Artilleriewirkung.

Nach Rückbau der Schießbahn verlegten wir gegen 00:00 Uhr zurück in die Unterkünfte und genossen dort unser Dienstabschlußbier.

Am Sonntag morgen fuhren wir nach dem Frühstück zurück nach Sonderborg. Hier wurde Waffen und Ausrüstungsteile gereinigt, gezählt und verstaut. Nach dem Gruppenfoto saßen wir bei Hot Dogs und Kaffee zusammen und ließen das Wochenende Revue passieren, bevor wir uns gegen 14:00 Uhr wieder auf den Heimweg machten.

Das Resumé

Mit den Dänen zu schießen bedeutet für den Deutschen umzudenken. Die Dänische Waffenausbildung sieht Situationen und Übungen vor, die der Deutsche Reservist aus dem Dienstleben nicht kennt – beispielsweise das Schießen mit dem Gewehr um 90 Grad verkantet durch einen etwa 4cm hochen Schlitz, oder das Vorgehen im Gelände und die gleichzeitige Bekämpfung des Feindes aus der Bewegung heraus ohne abzuknien.

Trotzdem stand das Thema Sicherheit sehr im Vordergrund. Schnell hatten auch die Teilnehmer die Kommandos gelernt, die das erste mal in Dänemark dabei waren. Drillmäßig wurde an allen Schießbahnen für alle Soldaten die Sicherheitsüberprüfungen geübt.

Für die Teilnehmer war das Wochenende ein toller Erfolg – es gab weder Verluste noch Verletzte zu beklagen. Alle sind wieder heil zu Hause angekommen und freuen sich nun auf das Schulschießen am nächsten Samstag in Cammer.

Unser Dank

An dieser Stelle vielen Dank an alle Dänischen Kameraden, die uns sehr gut unterstützt und nie die Geduld verloren haben. Wir hatten zusammen eine Menge Spass und konnten uns bei zahlreichen Gesprächen über militärische, aber auch private Dinge austauschen.

Bild- und Videomaterial

Das Gefechtsschießen wurde von einem Media-Team begleitet. Bilder des Teams könnt ihr hier anschauen: KLICK

Ein Video des Teams

Eigenes Bildmaterial:

Diese Diashow benötigt JavaScript.